Die Bundesregierung verpasst der Mehrwertsteuer eine Diät.

Diät? Abnehmen? DrSlym gibt das natürlich an Dich weiter.

Kleiner Anstoß – große Wirkung. Die Senkung der Mehrwertsteuer um zwei bzw. drei Prozent bei den Produkten von DrSlym ist in Euro nicht die Welt, vergleicht man das etwa mit der Anschaffung eines neuen Himmelbettes.

Aber es sind gerade die kleinen Anstöße, die sehr viel bewegen können. Dazu gibt es ein ebenso spannendes wie lehrreiches Buch von Richard Thaler „Nudge. Wie man kluge Entscheidungen anstößt“.

Richard beschreibt zum Beispiel, wie in seiner Uni-Mensa die Studenten supersimpel von gesünderem Essen überzeugt wurden. Indem man beim Self-Service die Schüssel mit Pommes nach hinten, den Salat nach vorne stellte. 30 % weniger Pommes-Umsatz. Erheblich mehr Salat. Bingo. Auch ein Spiegel hinter dem Buffet wirkt übrigens Wunder 🙂

Das Buch gibt’s natürlich bei Amazon.de. Ein paar Fakts schon auf → Wikipedia.

Nudge hin oder her. Eine kluge Entscheidung ist es allemal, den eigenen Körper fit zu halten oder fitter zu bekommen. Ein, zwei Kilo weniger wirken da schon Wunder. Motivieren. Wenn es nachhaltig sein soll, geht das nur in kleinen Schritten. Dann sind wir wieder bei kleinen Anstößen.

DrSlym gibt die Mehrwertsteuersenkung natürlich weiter. Auch als klitzekleinen Schubser, mal wieder über das eigene Wohlfühlgewicht nachzudenken. Da summieren sich die Prozentpünktchen Tag für Tag, Woche für Woche.

Ohne jetzt niemandem nahetreten zu wollen, schieben wir noch ein thailändisches Sprichwort hinterher. „Wie isst man einen Elefanten?“ – „In kleinen Bissen.“

Einen gesunden Sommer noch.